After Work Lounge Event 2014.

Der erste pinkbavarian After Work Lounge Event war ein voller Erfolg.

November 2015. Über 70 geladene Gäste kamen in das Cafe´Prinzess am Alten Rathaus in der Regensburger Altstadt, um die neuen Meisterstücke des Modelabels pinkbavarian® regensburg unique zu bestaunen. Die Regensburger Designerin Beate bayer entwickelte und kreirte die letzten Wochen aufwändig und mit viel Herzblut die neuen produkthighlights ihrer Kollektion.

Gestern Abend war es dann endlich soweit und Beate Bayer präsentierte ihre Kollektion einem ausgewählten Kreis an Besuchern in historischem Ambiente - in Deutschlands 1. Kaffeehaus: Prinzess. Bei Prosecco und reichhaltigem Buffet, guter Musik und den handgemachten exklusiven Prinzess-Pralinés wurden die neuen PINK's von den bezaubernden Models, die eigens für diesen Abend von Frieseur Hecker für diesen Abend gestylt und geschminkt wurden, vorgeführt.

Die Designerin hat inzwischen viele Premiumprodukte in ihrer Kollektion. Das bekannte Wiesndascherl, eine eigene Marke von pinkbavarian, iPad und iPhone Hüllen - und alles aus hochwertogem Loden; um nur einige zu nennen. Und seit gestern Abend gibt es, neben den neuen exklusiven PINK-Clutches, gibt es endich auch die neue Business-PINK. Aus hochwertigem Leder, kombiniert mit bayerischem Loden: einzigartig auf dem Markt.

Vier Jahre ist es nun her, dass die Regensburger Designerin mit pinkbavarian an den Start gegangen ist. Seitdem haben sich sowohl Produktvielfalt  als auch Kundenreichweite vergrößert.

Neben dem Deutschen Markt werden die PINKs inzwischen nach England, Amerika, Österreich, Italien und in die Schweiz versendet.

Beate Bayer hat sich mit pinkbavarian regensburg unique einen großen Traum erfüllt. Kreativität im Einsatz für das Produkt.

 

Unsere Partner des Events:

Claudius Giebelen, Prinzess Confiserie

• Mike Hecker, Friseur Hecker

Sandra Leitner, Swoboda-Leitner Verlag und MANN Magazin Regensburg

• Reinhold Bayer, Renoar.de Regensburg, Werbeagentur

Carlo Müller, Kullman's Diner Regensburg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0